BBV-Kunstausstellung: "Mit Grün gegen das Novembergrau" der Künstlervereinigung Kunstrefugium e.V.

Ort: Christa Spangenberg-Saal
Vernissage, 3. November, 19 Uhr
Sa./So. geöffnet von 10 bis 19 Uhr

Mit Grün gegen das Novembergrau

Im Christa Spangenberg-Saal des Schlosses Blutenburg wird es für ein Wochenende ganz schön grün: künstlerisch gesehen. An drei Tagen im November sind unterschiedlichste Kunstwerke zu sehen, in denen diese Farbe nicht fehlen darf.

10 bildende Künstler haben sich für das Wochenende vom 03.11. bis zum 05.11. der Farbe Grün verschrieben in all ihren Facetten. In einer großen Bandbreite werden Malerei, Fotografie, Grafik oder auch Collagen gezeigt, die mal abstrakt mal gegenständlich doch eines gemeinsam haben: Grün als Thema.

Alle ausstellenden Künstler - Gerhard Baumgärtner, Andrea Finck, Susanne Eva Maria Fischbach, Brigitte Haberger, Ingrid Müller, Frank Müller, Lieselotte Ott, Gabriela Popp, Richard Schleich, Angela Widholz – sind Mitglieder der Künstlervereinigung Kunstrefugium e.V., die vor bald 10 Jahren in München gegründet wurde. Seitdem hat die Gruppe schon viele Kunstaktionen und kleinere Kulturfestivals nicht nur in München initiiert. Seit Frühjahr 2014 stehen sie auch hinter dem Zwischennutzungsprojekt Kunsttreff Quiddezentrum im Münchner Osten. Die Projekte der Künstlergruppe versprechen immer eine lebendige und spannende Vielfalt, bei der neben den ausgestellten Werken auch Live-Performances geboten sind.

So wird es auch am Eröffnungsabend am Freitag, den 03.11. ab 19 Uhr im Christa Spangenberg-Saal einige Aktionen der ausstellenden Künstler geben, unter anderem kann man Richard Schleich beim Live-Zeichnen über die Schulter schauen oder sich von Gabriela Popp portraitieren lassen - aber auch das natürlich alles in Grün! Die Ausstellung ist an den beiden darauffolgenden Tagen Samstag 04.11. und Sonntag 05.11. jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Mehr Infos zur Künstlervereinigung gibt es unter www.kunstrefugium.de

Datum der Veranstaltung: 
Freitag, 3 November, 2017 - 19:00 bis Sonntag, 5 November, 2017 - 19:00