8. Festliches Blutenburger Fischessen am 18. Februar

8. Februar, 11.30 Uhr, Walter-Trier-Galerie und Jella-Lepman-Saal

8. Festliches Blutenburger Fischessen.

Exklusiv für unsere Förderkreismitglieder.

Als Festredner spricht: Prof. Dipl.- Ing. Architekt Mathias Pfeil, Generalkonservator des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege,
zum Thema: „Denkmalpflege - ein gesellschaftliches Anliegen?“.

Bild Fischessen 2018

„Das heuer 100 Jahre werdende Bayern ist einzigartig, seine Geschichte bewegt und vielfältig. Es ist reich an geschichtsträchtigen Bauwerken, beeindruckenden Landschaften und gelebten Traditionen“, sagt Andreas Ellmaier, der Vereinsvorsitzende des BBV. In einer sich verändernden Welt droht wertvolles Kulturgut indes verloren zu gehen, ja das Gesicht Bayerns ändert sich. Generalkonservator Mathias Pfeil plädiert daher nicht nur für  den bloßen Erhalt von historischen Gebäuden und einzigartigen Landschaftsteilen, sondern fordert, sie gleichsam zu lebendigen Orten für jeden zu machen, was einen spannenden Vortrag verspricht !

Als Festmenü präsentiert uns die Schlossschänke Blutenburg:
Schmand-Gurken-Salat mit geräuchertem Forellen-Mousse
oder geräucherter Forelle mit Kernöl Gegrilltes Zanderfilet mit Kartoffelpüree, Spinatmousseline und Trüffelbutter Weißes Schokomousse mit Pistazien und Gewürzorangen.

Der Kartenpreis beträgt 49 Euro für das Essen inklusive Aperitif, Getränke und Kaffee und ist vorab zu überweisen.
 Der Reinerlös kommt dem satzungsgemäßen Wirken Ihres Vereins zugute.

Bitte melden Sie sich mit beiliegender Rückantwort (PDF) bis 8. Februar 2018 an.

Datum der Veranstaltung: 
Sonntag, 18 Februar, 2018 - 11:30 bis 16:00