Bürgerengagement im Zeichen des Schlosses

2019 wurde unser Verein 45 Jahre alt. Am 5. Oktober 1974 gründete eine Gruppe engagierter Obermenzinger Bürger den „Verein der Freunde Schloss Blutenburg e.V. (BBV)“. Vorrangiges Ziel war es, Schloss Blutenburg vor dem drohenden Zerfall zu retten. Durch aufwändige Renovierungs- und Sanierungs­arbeiten in den Jahren 1980 bis 1983 wurde dieses Ziel schon bald erreicht: Schloss Blutenburg erstrahlt seither im neuen Glanz. Heute stehen der Erhalt und die dauernde kulturelle Belebung des Schlosses und seines Umfeldes ebenso im Vordergrund wie die Unterstützung der weltweit einzigartigen Internationalen Jugend­bibliothek (IJB), die seit über 35 Jahren Blutenburg zum „Bücherschloss“ macht. Mehr hierzu finden Sie unter den Menüpunkten "Kunst und Kultur" sowie "Galerie" eingepflegt.

Unsere Bürozeiten!
Das Büro ist immer Freitags von 18.00 - 19.00 Uhr persönlich besetzt. 
Sie können uns in dieser Zeit unter 089 / 811 31 32 erreichen oder uns gerne eine Nachricht auf unserem AB hinterlassen. Wir rufen Sie gerne zurück.

Öffnungszeiten Schlosshof Blutenburg: ganzjährig von 10 bis 19 Uhr

Öffnungszeiten Schlosskapelle Blutenburg: vom 1.04. bis 30.09. jeweils von 9 bis 17 Uhr und vom 1.10. bis 31.03. jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet, zusätzlich jeden Freitag zur Hl. Messe von 18 bis 19 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Am 25. Mai 2018 trat die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Bitte beachten Sie daher beim Besuch unserer Hompage unsere Datenschutzerklärung und Datenschutzbestimmungen. Mit Ihrem weiteren Besuch unserer Homepage gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Vielen Dank! Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.


Zusatzartikel Obermenzinger Hefte Ausgabe 12/2021

Herr Dr. Demmel hat dankenswerterweise eine Forsetzung zu seinem bereits im Obermenzinger Heft Ausgabe 12/2020 erschienen Artikel verfasst und uns zur Verfügung gestellt.

Hier finden Sie seinen Namensbeitrag "Zwangsarbeiterlager I, II, III, IV und andere in Allach"


 

1. BBV-Kunstausstellung "Wiedersehen im Schloss" von Senta Jakob und Andrea Türk

Ort: Christa-Spangenberg-Saal
Eröffnung, 4. Februar, 19 Uhr
Sa./So. geöffnet von 11 bis 19 Uhr

Eintritt frei

Nach zwei Jahren begegnen sich die Textilkünstlerin Senta Jakob und die Malerin Andrea Türk mit ihren neuen Werken wieder im Schloss Blutenburg.

Senta Jakob malt ihre Bilder und Wandobjekte am liebsten auf Seide. Sie  setzt dabei Techniken und langjährige Erfahrungen aus anderen künstlerischen Bereichen um. Zudem ist sie freischaffende Künstlerin, anerkannt durch die Akademie der Künste München.

2. BBV-Kunstausstellung "Mensch & Meer" von Manuela Franz und Karin Seyffer

Ort: Christa-Spangenberg-Saal
Eröffnung, 4. März, 19 Uhr
Sa./So. geöffnet von 11 bis 19 Uhr

Eintritt frei

Bei den Arbeiten von Manuela Franz liegt der Schwerpunkt auf der Vielfalt der Farben, welche teilweise im kräftigen Farbauftrag, wie auch in zarten und filigranen Nuancen einsetzt wird. Sie fängt in ihren Bildern Emotionen und Stimmungen ein und setzt sie malerisch in Koordination mit Raum und Farbe um. Durch Harmonie, Klarheit, Lebendigkeit und Farbbrillanz zieht sie den Betrachter mit ihren Bildern in den Bann.

4. BBV-Kunstausstellung von Helga Mayr-Friedrichson

Ort: Christa-Spangenberg-Saal
Eröffnung, 27. Mai, 19 Uhr
Sa./So. geöffnet von 11 bis 19 Uhr

Eintritt frei

Die Künstlerin, die in ihrem Atelier in Schwabing arbeitet, fertigt Bilder und Collagen mit gegenständlichem und abstraktem Ausdruck aus Alltagsgegenständen und Fundstücken an, welche sie bei Spaziergängen und Ausflügen findet.

5. BBV-Kunstausstellung "Freunde am Malen" von Franz Sokele

Ort: Christa-Spangenberg-Saal
Eröffnung, 27. Mai, 19 Uhr
Sa./So. geöffnet von 11 bis 19 Uhr

Eintritt frei

Die vielen Einschränkungen während der Corona-Zeit ließen meine "Freunde am Malen" wieder aufblühen. So wählte ich folgende Themen:

Unsere vierwöchentliche Reise Rund um den italienischen Stiefel. Die alljährlichen Besuche in Südfrankreich und die Erlebniswelt in der Freifvogelwarte Burg Guttenberg im Neckartal.